Der erste Schritt für Ihr neues Zuhause.

Ab Ende Mai können Sie hier Ihre Wohnung reservieren.

Harmonische Einbettung

Der architektonische Grundgedanke der  Seebrighof Überbauung beruht auf einer neu geschaffenen Hofsituation. Das wunderschön gelegene und gut erschlossene, bebaute Grundstück soll geräumig und attraktiv bleiben. Es entsteht eine Mehrgenerationensiedlung. Um das wertvolle Kulturland optimal zu nutzen wird möglichst verdichtet gebaut. Eine gute Belichtung und der glanzvolle Ausblick auf Berge und Landschaft soll erhalten bleiben.

Stockwerkeigentum

Die bestehende Liegenschaft wird auf der Westseite mit einem Ersatzneubau (dem Haus 1, jetzt Scheune) erweitert. Hier entstehen 7 attraktive neue Eigentumswohnungen.

Genossenschaft

Auf der Südseite der Überbauung entsteht ein mächtiger Neubau (Haus 2), ganz im Charakter einer „Heuscheune“. Hier gibt es Platz für 21 Wohnungen (Wohnungsmix vgl Grafik). Vom Gemeinschaftsgedanken her eignet sich dieses Gebäude ideal für eine kleine Genossenschaft. Die Seebrighof Wohngenossenschaft wurde gegründet und wird diese Wohnungen vermieten.

Zu den Wohnungen

Clubhaus

Architektonisch ist das Clubhaus das Gelenk zwischen beiden Baukörpern (Haus 1 & 2) und schafft so die Verbindung zwischen den beiden. Das Clubhaus ist bewusst modern gehalten als Kontrapunkt zur «Giebeldach Pflicht»

 

Für das Zusammenleben ist das Clubhaus unser Herzstück. Es bietet unzählige Begegnungsmöglichkeiten. Es gibt eine 75m2 grossen Mehrzweckraum mit Küche, es hat eine Werkstatt und eine grosszügige gedeckte Veranda, wo sich der Sonnenuntergang ausgiebig geniessen lässt mit freiem Blick in die Weite. 

Durch diesen Bau entsteht ein «Hofraum». Dieser soll genutzt werden als Spielwiese, Grillplatz, Gemüse- und Obstgarten und für andere Freizeitaktivitäten.